Reiseführer Pomorie - nützliche Reiseinformationen und Reisetipps

 

Reiseführer Pomorie Bulgarien

Der Ort Pomorie liegt am Schwarzen Meer, unweit des Ortes Sonnenstrand und liegt auf einer Felsenhalbinsel, die im Norden durch eine Lagune geformt ist. Die Griechen gründeten hier schon im 4 Jahrhundert v. Chr. eine Handelskolonie und gaben ihr den Namen Anchialo (auf Deutsch: Stadt an den Salinen). Im Mittelalter entwickelte sich Anchialo zu einer bedeutenden Hafenstadt, die mit Getreide, Vieh, Wein und andere Güter handelte, und Handelsbeziehungen bis nach Genua und Venedig unterhielt. Dazu erlangte Pomorie seine Berühmtheit noch durch den guten Wein und den jodhaltigen, heilkräftigen Heilschlamm (empfohlen vor allem bei Rheuma-Leiden).

1906 vernichtete ein Großbrand fast die gesamte Stadt. 1934 bekam die Stadt den Namen Pomorie.

 

Durch die gewollte touristische Entwicklung des Ortes Sonnenstrand in den Jahren bis 1990 wurde Pomorie als möglicher Touristenort vollkommen benachteiligt. Die wenigen vor allem privaten Unterkunftsmöglichkeiten wurden hauptsächlich von Einheimischen genutzt. Erst nach der politischen Wende in Bulgarien und mit dem Beginn der Privatisierung konnte der Ort touristisch wachsen. Seit Mitte der 90-er Jahren entstehen hier touristische Anlagen, die zum Teil im Landesinnere, hinter der Schnellstraße nach Burgas, liegen. Diese haben einen Ferienclub ähnlichen Charakter.

 

Das Zentrum des Ortes bietet Restaurants, Boutiquen, kleine Souvenirläden. Die Strandpromenade lädt zu Spaziergänge ein. Es sind einige alte Kirchen und Wiedergeburtshäuser zu besichtigen. Vor allem aber der feinkörnige Sandstrand, das angenehme Klima und die schönen Sonnenuntergänge könnten zu einem wuchtigen Teil eines erholsamen Urlaubs werden.

 Sie sind hier: / Home / Reiseführer / Pomorie Reiseführer